Peter Kulka Architektur

2009 – 2012
Wasserschutzpolizei
Hamburg

Als sichtbares Zeichen im Hamburger Süd-West-Hafen erhebt sich der kraftvolle Neubau der Wasserschutzpolizei WSPK2. Selbstbewusst in seiner Zeichenhaftigkeit bildet das neue Gebäude ein markantes Schwergewicht an der Spitze des Afrikahöfts am Südufer  der Elbe. In seiner plastischen Ausformung mit den weit auskragenden Baukörpern und mit der Nähe zum Hafen erinnert der Neubau der WSPK2 an eine Kommandobrücke eines Schiffes.
Die exponierte Lage vorn an der Landspitze mit Blick hinüber zur Elbphilharmonie bildet die zukünftige, eindeutige städtebauliche Visitenkarte als weithin sichtbare Landmarke für die Wasserschutzpolizei und setzt einen Orientierungspunkt aus der Sicht der Schiffskapitäne.

Planungs- und Bauzeit: 2008 - 2012
BGF: 6.200 m²
BRI: 27.400 m³
Bauherr: IMPF - Hamburgische Immobilien Management
Gesellschaft mbH

Entwurf: Prof. Peter Kulka
Mitarbeiter: Christoph Blana,
Pit Dörrwächter, Fabienne Hermes, Christian Metzner, Melanie Scholz, Seong-Geun Kim

Visualisierung: Peter Kulka Architektur