Peter Kulka Architektur

preview    next

2000 – 2003
Multimedia Centre ll
Hamburg

Auf dem ehemaligen Sportgelände am Rotherbaum wurden in einem ersten Bauabschnitt durch das Büro Foster and Partners ein Bürogebäude und von Atelier 5 eine Wohnbebauung errichtet. Das Multimedia Centre II besteht aus zwei parallel zur Rotherbaumchaussee angeordneten Riegeln, die durch Querspangen im 4. und 5. Obergeschoß zu einer Einheit verbunden werden. Das Atrium im Hochparterre wird über eine breit angelegte Treppe erschlossen. Die Höhendifferenz wird zusätzlich durch einen frei stehenden Aufzugsturm überwunden, der einen vertikalen Akzent setzt. Gequert wird das Volumen des Atriums durch Brücken, die in unterschiedlichen Höhen die Büroflächen miteinander verbinden. Das Atrium wird damit als Volumen und Weg erfahrbar und als interner Platz hervorgehoben. Die Verkleidung der Wandflächen erhält durch die Verwendung von geschlitzten Ahornstäben einen warmen Charakter. Die Behandlung der Außenfassade kontrastiert Flächigkeit und Plastizität, Offenheit und Geschlossenheit. Mäanderförmig durchdringen sich eine gläserne und eine dunkel geklinkerte Fassadenebene und nehmen Bezug auf die Höhenlinien der Nachbargebäude. Dabei scheint der Baukörper auf der Basis der gläsernen Ladenfront zu schweben.

Gutachten 2000, 1.Rang
Planungs- und Bauzeit: 2000 - 2003
BGF: 14.400 m²
BRI: 54.864 m³
Bauherr: Stadtresidenz GmbH & Co.KG

Entwurf: Prof. Peter Kulka
Mitarbeiter Gutachten: Axel Möser,
Sophia Pachiadakis
Mitarbeiter Planung: Henryk Urbanietz, Konstantin Pichler, Stephan Schönenbach

Fotos: Lukas Roth