Im Renaissanceflügel des Residenzschlosses haben zwei weitere Dauerausstellungen der Rüstkammer Auf dem Weg zur Kurfürstenmacht und Kurfürstliche Garderobe ihren Platz gefunden.Im Ostflügel und im Nordflügel des 1. Obergeschosses werden in einer modernen Ausstellungsarchitektur die schönsten Renaissancebestände der Rüstkammer – Prunkwaffen, Fürstenbildnisse und Prunkkleider aus dem Besitz der Kurfürsten von Sachsen – gezeigt.

Wettbewerb Residenzschloss: 2004

Planungs- und Bauzeit Residenzschloss: 2004 - 2017

Wettbewerb, Konzeption und Künstlerische Oberleitung Gesamtprojekt: Prof. Peter Kulka

Bereich Nord- und Ostflügel

Gutachten 2004, 1.Rang

Planungs- und Bauzeit: 2004 - 2017

Bauherr: Freistaat Sachsen

 

Entwurf: Prof. Peter Kulka,Philipp Stamborski

Mitarbeiter Gutachten: Pit Dörrwächter, Katrin LeersMitarbeiter Planung: Lydia Heine, Egbert Heller, Steffen Kirchberger, Tobias Lehre, Thorsten Mildner

 

Auszeichnungen: Iconic Awards 2018: Innovative Architecture - Winner

 

Fotos: Hans-Christian Schink